Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Waldgebiet bei Eschede im Herbst
Aschauteiche bei Eschede im Herbst
Birkenwald in der Oberoher Heide bei Müden (Örtze)
Herbststimmung in Hermannsburg
Herbst im Naturpark Südheide
Kürbisse im Herbst in der Südheide
Wanderweg bei Weesen nahe Hermannsburg im Herbst
Herbstsonne in der Oberoher Heide bei Müden (Örtze)
Der Lüßwald im Herbstgewand
Pilze im Herbst
Blick Richtung Tiefental aus der Luft
Herbst im Naturpark Südheide
Herbst am Kloster Wienhausen
Radtour im Herbst in der Misselhorner Heide
Radtour im Herbst in der Misselhorner Heide
Herbst im Lüßwald bei Unterlüß
Sonnenuntergang am Aller-Radweg bei Wietze
Lyrikpfad am Aller-Radweg bei Wietze
Sonnenuntergang am Aller-Radweg bei Wietze
Aller bei Wietze im Herbst
Herbst im Naturpark Südheide
Herbststimmung im Naturpark Südheide

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Goldener Herbst im Naturpark Südheide

Der Herbst im Naturpark Südheide bietet magische Momente: Die Natur präsentiert sich jetzt in den buntesten Farben, golden leuchten die Wälder. Herabgefallene Blätter rascheln auf dem Boden und die tiefstehende Sonne taucht die Kulisse in ein ganz besonders schönes, warmes Licht.

 

Herbstzeit ist Wanderzeit

Wie könnte man die Herbststimmung draußen in der Natur besser genießen als bei einer Wanderung im Naturpark Südheide? Die Heideflächen haben jetzt ihren ganz besonderen Charme, zum Beispiel wenn der morgendliche Nebel über der Heide steht oder wenn die Nachmittagssonne die Wacholder weite Schatten werfen lässt. Die Laubwälder im Naturpark Südheide erstrahlen nun in kräftigen warmen Herbstfarben, die Sonne leuchtet durch das Blätterdach. Wie die Laubfärbung in den vielen herrlichen Wäldern der Lüneburger Heide aktuell aussieht, erfahren Sie in unserem Herbstlaub-Barometer.

Auf 23 Themen-Rundwanderwegen können Sie diese herrliche Natur erleben. Außerdem verlaufen auch der Heidschnuckenweg, 2014 zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt, sowie der Jacobus Pilgerweg durch die Südheide. Sie laden zu längeren Wanderungen über mehrere Tage ein oder lassen sich in Kombination mit den Themen-Rundwanderwegen im Naturpark zu attraktiven Rundwanderungen kombinieren.

Die regionale Herbst-Küche: Köstliches aus der Heide

Im Herbst stehen vor allem Wild- und Pilzgerichte auf der Speisekarte in den gemütlichen Restaurants im Naturpark Südheide. Und das Beste: Wild und Pilze stammen in aller Regel direkt aus den riesigen heimischen Wäldern der Südheide. Was gibt es also schöneres, als nach einer Wandertour durch den Naturpark in ein regionaltypiches Restaurant einzukehren und sich diese Delikatessen im gemütlichen Ambiente schmecken zu lassen? Dazu ein schönes Glas Rotwein vor dem wärmenden Kamin Ihres Hotels.

Beobachtungen von Zugvögeln

Auch den Vogelzug können Sie in der Südheide wunderbar beobachten. Die Seenlandschaft Meissendorfer Teiche ist eine der größten Raststätten für den Vogelzug in Norddeutschland. Vogelbeobachtungen können Sie zum Beispiel auf einem knapp 5 Kilometer langen Rundweg erleben, ein Aussichtsturm am Weg lädt zu ausgiebigen Beobachtungen ein. Die Experten vom nahegelegenen Nabu Gut Sunder nehmen Sie gerne mit auf eine vogelkundliche Führung durch diesen einmaligen Naturschauplatz.

Ein Röhren im Wald: Zeit der Hirschbrunft

Besonders in den Abendstunden, wenn es dämmert, werden Gäste "Ohrenzeuge" eines ganz besonderen Naturschauspiels im Naturpark Südheide: mit dem Herbst ist auch die Zeit der Hirischbrunft gekommen. Das laute Röhren der Hirsche ist auch aus der Ferne nicht zu überhören. Ein beeindruckendes Erlebnis. Die Zeit der Hirschbrunft fällt meist auf den Zeitraum Ende September bis Anfang Oktober. Zu dieser Zeit werden Hirschbrunftführungen in der Südheide angeboten. Genauere Informationen und Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Spaziergänge durch malerische Heideorte

Viele Heideorte zeichnen sich durch malerische historische Höfe mit ihrem alten Eichenbestand aus, dazu locken schöne Parkanlagen. Ein Spaziergang durch die wunderschöne Kulisse mit liebevoll erhaltenem Fachwerk und den sich verfärbenden Laubbäumen lohnt sich jetzt besonders. Und nach etwas Sightseeing warten schöne Hofcafés mit einem frisch gebrühten Kaffee und einem Stück hausgemachter Torte auf Sie. Wunderschön ist es jetzt zum Beispiel in Wienhausen mit der Kulisse von Kloster und Klosterpark, historischem Kopfsteinpflaster und vielen Laubbäumen am Mühlenkanal im historischen Ortszentrum.

 

Das dürfte Sie interessieren

Brunftzeit der Hirsche - Könige der Wälder im herbstlichen Duell

Die ersten kühlen Nächte kündigen nicht nur den Abschied des Sommers an. Sie läuten auch die Zeit der goldgelben Laubfärbung in den Buchenwäldern der Lüneburger Heide ein.Es ist auch die

Der Lüßwald, ein Urwald im Naturpark Südheide

Der Lüßwald - ein Urwald im Naturpark SüdheideDer etwa 7500 ha große Lüßwald östlich von Unterlüß gehört zu den größten zusammenhängenden Waldgebieten Deutschlands. Uralte Waldstrukturen konnten hier die Jahrhunderte überdauern.Lüßwald - ein

Heidschnuckenweg - Deutschlands schönster Wanderweg

Der Heidschnuckenweg, schönster Wanderweg durch die Lüneburger Heide, bietet ein einmaliges Naturerlebnis, das es kein zweites Mal gibt. Zwischen Hamburg und Celle befinden sich zahlreiche kleine und große Heideflächen. Der

Jacobusweg: Pilgern und Wandern durch die Lüneburger Heide

Unterwegs sein um abzuschalten vom Alltag – abseits öffentlicher Straße durch Wald, Feld und Heide bei sich selbst ankommen und Ruhe in der Natur finden. Zur Besinnung kommen und den Blick von sich

Überraschende Seen-Landschaft in der Heide: Meißendorfer Teiche

Ein wenig fühlt man sich an die Mecklenburgische Seenplatte versetzt und die Überraschung ist perfekt. Kaum jemand erwartet eine Seenplatte in der Lüneburger Heide. Aber jeder, der hier war, schwärmt

Wandern in der Region Celle

Sanfthügelige Heideflächen, tiefe rauschende Wälder und idyllische Flüsse - Wanderfreunde finden zu jeder Jahreszeit tolle Angebote in der unverwechselbaren Landschaft der Südheide.